Mobiler Handel mit binären Optionen macht auf dem iPhone viel Spaß

Wenn Sie einen Blick auf die Welt seit 2007 werfen, werden Sie feststellen, dass es ein mobiles Gerät gibt, dass sich seitdem auf dem Markt behauptet hat, während viele andere Alternativen schon wieder verschwunden sind.

Bei Mobiletradors.com sprechen wir natürlich vom iPhone!

Kein anderes Mobiltelefon hat seitdem die Blicke der Nutzer so sehr auf sich gezogen wie das iPhone. Natürlich sind Händler von binären Optionen dabei keine Ausnahme.

Wenn Sie den besten Broker für binären Optionen auf Ihrem iPhone suchen, klicken Sie hier!

Vorteile des mobilen Handels mit binären Optionen aufdem iPhone

Ein besonders großer Vorteil beim Handel mit binären Optionen ist das sehr gute Display, das das iPhone zu bieten hat. Auf diese Weise ist es sehr einfach, auf dem Bildschirm Informationen zu betrachtet, während das Display bei vielen anderen Geräten relativ schlecht dafür geeignet ist. Diese Geräte bieten oft nur einen schlechten Blickwinkel, dadurch ist das Display schlecht lesbar.

Beim iPhone gibt es solche Probleme hingegen nicht. Deshalb ist die Navigation darauf sehr nutzerfreundlich, zudem ist auch die Bedienung sehr einfach.

Darüber hinaus sollte das Betriebssystem des iPhones erwähnt werden, nämlich iOS, für das es bislang bereits zahlreiche Versionen gegeben hat. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels war iOS gerade aktuell. Dieses Betriebssystem ist ideal für viele verschiedene Anwendungen, die in der Regel als Apps bezeichnet werden. Apps für binäre Optionen sind da keine Ausnahme. Das hat dazu geführt, dass praktisch alle großen Broker für binäre Optionen damit begonnen haben, eigene Apps anzubieten, über die Händler ganz leicht traden können. Außerdem können sie über diese Apps alle anderen Dinge rund um binäre Optionen erledigen.

In den vergangenen Jahren hat Android als mobiles Betriebssystem zwar durchaus aufgeholt, allerdings sind Apple und sein Betriebssystem iOS zusammen mit Geräten wie dem iPhone oder dem iPad auf einem ganz eigenen Niveau. Unter den Kunden hat Apple zahlreiche Fans, das gilt auch für die Gemeinschaft der Trader. Diese können sich kaum vorstellen, ein anderes Betriebssystem oder andere Geräte als die von Apple zu verwenden.

Grenzen – gibt es sie?

Zunächst einmal müssen Sie keine Grenzen befürchten, wenn es um den Handel von binären Optionen auf dem iPhone geht. Natürlich müssen Sie dafür sorgen, dass Ihr Gerät aufgeladen ist, andernfalls können Sie das Telefon weder zum Traden noch zu anderen Zwecken nutzen.

Darüber hinaus ist eine Verbindung zum Mobilfunkbetreiber entscheidend – ohne Internet ist der Handel nicht möglich. Wenn Sie unterwegs sind, ist das nicht immer ganz einfach, allerdings ist es dank der umfangreichen Funktionen des iPhones in der Regel kein großes Problem. Zudem hat auch die große Verbreitung von WLAN-Angeboten dafür gesorgt, dass es immer weniger Probleme gibt. Bei Fahrten mit dem Zug oder mit dem Bus gibt es zum Beispiel oft WLAN-Angebote an Bord. Das gilt mittlerweile sogar für Flugzeuge, zumindest bei bestimmten Linien und auf gewissen Strecken.

Kosten – oder vielmehr nicht vorhandene Kosten

Einsteiger in den Handel mit binären Optionen machen sich oft Gedanken über die Kosten, die mit dem Download und dem Handel über eine App von einem Broker für binäre Optionen verbunden sind. Allerdings müssen Sie sich darüber keine Gedanken machen, da für das Herunterladen aus dem Apple iPhone / iTunes App Store keine Kosten anfallen, ebensowenig wie für den Handel von binären Optionen über diese Apps. Egal, ob bei 24Option, AnyOption, Banc de Binary oder einem der vielen anderen Broker – Sie werden feststellen, dass es tatsächlich keine Gebühren für das Herunterladen der Apps aus dem Apple App Store gibt.

Für die Nutzung der App fallen ebenfalls keine Kosten an. Das bedeutet, dass Sie auf sämtliche Funktionen zugreifen können, ohne dafür Geld zahlen zu müssen. Wenn Sie zum Beispiel Optionen auf Aktien, Indizes, Forex oder Rohstoffe handeln wollen, können Sie das ohne Probleme tun.

Der einzige Punkt, an dem eventuell Kosten anfallen können, ist die Verbindung zum Mobilfunknetzwerk, die Sie benötigen, wenn Sie von unterwegs aus handeln. Auch das ist jedoch in der Regel kein Problem, wie wir bei Mobiletradors.com festgestellt haben, schließlich nutzen die meisten Anwender einen Tarif, bei dem die Nutzung von 3G / 4G / LTE bereits enthalten ist. Wenn Sie innerhalb der festgelegten Grenzen bleiben und kein “Roaming” betreiben (also Mobilfunknetze im Ausland nutzen), fallen keine zusätzlichen Kosten an. Allerdings sollten Sie einen Blick in den Vertrag mit Ihrem Mobilfunkanbieter werfen, bevor Sie starten.

Fazit

Wenn Sie nach einer hervorragenden Möglichkeit für den Handel mit binären Optionen von unterwegs aus suchen, dann bietet Ihnen das iPhone von Apple die nötigen Funktionen. Mit einer Vielzahl von Apps dürfen Sie sich auf einen angenehmen Handel freuen.

<< Der beste Broker für den Handel mit dem iPhone >>